Header created by Sylvia B.

Sylvia B.`s "Nimm es es nicht persönlich" und "Amazone" von Hermes.

Sylvia B. hat mich gebeten, einen Duft zu ihrem Lyrikband auszusuchen. Dieser Lyrikband enthält poetische Texte und erotische Bilder, auf denen sie selbst abgelichtet ist. In meiner Rezension, die man im Erotikblog nachlesen kann, nenne ich das Projekt mutig, weil sie in ihren Texten nicht nur ihre Empfindungen offenbart, sondern  ihren schönen, fast nackten Körper zeigt und einen ehemaligen Geliebten fragt: “was hatten diese  frauen / was ich nicht habe/...“
Sylvias lyrisches Ich ist ein beobachtendes, die Menschen erkundendes: “… und in seiner seele/ stecken die pfeile/ der anderen jäger/ haben längst zerrissen/ was sein selbst ausmacht/..."
Den täglichen Wettbewerb  zeigt Sylvia in der Kampfzone Erotik   auf, der  auch dort unsere Welt zu einem Kriegsschauplatz verkommen lässt. Dies hindert sie jedoch nicht daran, ihrem Achill zu schreiben:

plötzlich werde ich wach
einfach so
ich weiß nicht
was ich geträumt habe
ob ich
überhaupt träumte

aber ich spüre
in dem moment
des erwachens
da ist noch jemand
der nicht schlafen kann
und
der an mich denkt

ich spüre gedanken
die mich erreichen
spüre
sehnsucht
ein gefühl das sich
wie heimweh
anfühlt
und
einen hauch
von trauer

nachts
wenn alles ruhig ist
empfange ich
diese ströme
spüre sie
ganz deutlich

weiß in dem moment
ganz sicher
da ist jemand
der an mich denkt

und wünsche mir
dass Du das bist

Zu Sylvias lyrischem Ich  passt meines Erachtens am besten "Amazone" von Hermes.



Was ist eine Amazone? Homer bezeichnete sie als kampfbereite "Männinnen". Wie auch immer, diese Kämpferinnen spielen im Troyanischen Krieg eine Rolle und dort stirbt die Königin der Amazonen "Penthesilia".

Als ich das erste Mal an besagtem Eau de Toilette schnupperte und die blumigen, fruchtigen, grünen, holzigen Duftnoten auf mich wirken ließ, versuchte ich mir vorzustellen, ob Pentheselia, eine Frau, die Sylvia vom Wesen nicht unähnlich zu sein schien,  so gerochen haben mochte.


Laut antiker Sage wurde vor Troja die Amazonenkönigin Penthesilea von Achill, nach anderer Version Achill von Penthesilea erschlagen. Bei Kleist fordert das Gesetz des Amazonenstaates, dass sich die Kriegerinnen den Gatten mittels Schwert erkämpfen. Allerdings wird er nach dem Ehevollzug wieder beseitigt.

Kleists Penthesilia duftete gewiss nicht nur holzig, grün, sondern auch fruchtig und blumig. Das lässt sich der Charakterisierung Kleists entnehmen. Vermutlich war Achill besonders von den fruchtig-blumigen Noten betört, die ihn für Momente vergessen ließen, wer Penthesilea wirklich war.

Nichts deutet darauf hin, dass Männer im Hier und Jetzt zwingend das gleiche Los erfahren müssen wie Kleists Achill, wenn ihre Liebste nach "Amazone" duftet. Eine gewisse Vorsicht ist allerdings angebracht...., auch bei Sylvia :-))



Bitte klicken Sie auf den Button, dann  gelangen Sie zu Amazon
und können die Produkte bestellen.
l

Keine Kommentare:

Kommentar posten